Maßnahmen verschärft und bis 10.1.2021 verlängert – Mehr ist in Planung!

Nur die Harten kommen in den Garten:

Ab Mittwoch Total-Lockdown 

Quelle, Artikel und Leserkommentar unten lesen: Hier klicken

WELT-Leser Markus meint:

Es sind die alten Leute, die sich laut RKI infizieren, es sind die alten Leute, die ins Krankenhaus kommen, es sind die alten Leute, die auf den Intensivstationen liegen und es sind die alten Leute, die an Corona sterben. Statt die alten Leute entsprechend zu schützen, wird das öffentliche Leben runtergefahren, Schulen und der Handel geschlossen. Die Strategie muss mir einer mal glaubhaft erklären.

Lieber Markus, liebe Leser,

auch ohne Corona sind es die alten Leute, die ins Krankenhaus kommen, es sind die alten Leute, die auf den Intensivstationen liegen und es sind die alten Leute, die sterben.

So ist das Leben!

Wir sterben alle mal, gewöhnen Sie sich dran. 

Rüdiger Stobbe, 66 Jahre, Blogbetreiber und Autor des …

… MEDIAGNOSE-Corona-Statements: Hier klicken

Mehr

5 Gedanken zu „Maßnahmen verschärft und bis 10.1.2021 verlängert – Mehr ist in Planung!“

  1. Merkel und Söder wollen weiter verschärfen

    Man steht da wirklich mit seiner Wahrnehmung vor einem Problem. Wenn die ach so tollen Maßnahmen nicht greifen, dann ist doch klar, daß die Maßnahmen verschärft werden müssen. Wie immer sind diese gehirnlosen Typen nicht mal in der Lage zu hinterfragen, ob das schlicht der normalen Erwartbarkeit im Winter ist, nein, sie wissen alles besser und verschärfen die Maßnahmen. Nachdenken ist ja auch nicht unbedingt die Stärke von solchen Politköpfen; sie entscheiden nach Gutdünken ohne Sinn und Verstand! Vermutlich macht es sie glücklich die Bürgerschaft mit ihren Maßnahmen klein zu halten. Dies entspricht auch ihren Zielen, die Bürgerschaft zu zermürben um dann die Politik durchzusetzen, die ihren Zielen dient. Prüfung von Verhältnismäßigkeit ist für diese Damen und Herren vollkommen ausgeschlossen. Wieder haben Bundestag und Landtage nichts zu melden, da sich der Bundestag am 18.11. selbst durch Zustimmung der Änderung am Infektionsschutzgesetz ausgeschlossen hat. Diese nickenden Blöckflötenparteien sind nutzlos und überflüssig!

    MERKEL & CO ORDNEN AN UND BASTA!!!

  2. Alkoholverbot, Ausgangssperren, Kontaktverbot

    Diese Schlagworte erinnern mich an meine Militärzeit. Da gab es so 1/3 Bereitschaften, die genau den Tenor der heutigen Politik widergeben. Diese Politiker und deren Aussagen sind noch schlichter als die der damaligen Militärschleifer. Gemeinsam mit den ÖRR wird täglich der Zahlenzauber von Neuinfizierten und Toten in Sachen Corona der Öffentlichkeit preisgegeben, um was zu tun? Die Methode ist immer die gleiche, nämlich zu ängstigen und zu verunsichern. Ein Blick auf die RKI-Zahlen des Influenzaberichtes der KW 48 und ein weiterer Blick auf das DIVI-Register zeigen auf: Nichts Neues an der Coronafront; alles im üblichen Bereich leicht unter den Vorjahreswerten!

    Wenn man dann noch die Offensive der Leopoldina in Blick auf verschärfte Coronamaßnahmen betrachtet, fragt man sich wirklich, ob diese Damen und Herren Politiker oder Wissenschaftler sind. Immer im Herbst/Winter steigen die Fallzahlen an Erregerkrankheiten an, die dann im Frühjahr wieder verschwinden. Das kann doch eigentlich nicht so schwer sein zu verstehen! oder? Was machen diese Herrschaften, sie wollen das Virus ausrotten! Dieser Ansatz ist dann mal so richtig wissenschaftlich wie auch die Methoden, die eher an das Mittelalter erinnern. Kann das sein, dass die Menschheit seit „Hildegard von Bingen“ im medizinischen Bereich nichts dazu gelernt hat? Statt Spitzwegerich und Sonnenhut verabreichen sie jetzt Impfungen und das wars? Die Wirkung bei Spitzwegerich und Sonnenhut kennen wir, die der neuen Impfung beileibe nicht. Genaugenommen kann man da von einem Rückschritt in der Medizin ausgehen.

    Was sagte da doch ein älterer Schulmediziner: Die Grippe geht nach 7 Tagen weg mit Medizin und ohne Medizin dauert es genau so lang. Solche Weisheiten bringen der Menschheit mehr als die Hysterie mit alternativloser Impfung!

    Jetzt werden wir wieder ganz militärisch mit Verboten belegt, die das Virus erledigen sollen: Zu Hause bleiben, Sperrstunden, Kontaktverbote, Alkoholverbote und vor allem Denkverbot! Das sind die großartigen Aktionen, die uns bis zur nächsten Wahl begleiten werden. Kurz vor der Wahl werden wir dann von Politik hören, dass dieser Aktionismus alternativlos war, denn sonst hätte uns das Virus allesamt vernichtet. Wir können nur deswegen wählen gehen, weil uns die Politik in ihrer Weisheit vor dem Tod bewahrt hat, also wählt uns gefälligst wieder!

  3. Merkel warnt vor todringendem Weihnachtsfest (NTV Sebastian Huld)

    Diese Frau ist schlicht unerträglich. Sie will die Kontrolle haben über das Coronageschehen, um als die „Größte Kanzlerin aller Zeiten“ (GRÖKAZ) in die Geschichte einzugehen. Wieder mal treibt sie das Infektionsgeschen in absolute Höhen, manipulert alles um sich rum, und ihre Freunde der Leopoldina (u.a. Drosten und Wieler) erweisen ihr die Ehre und stützen ihre Argumente, wie immer die auch lauten mögen. Kurzum, die Wissenschaftler der Leopoldina sind „gekaufte Schauspieler“!

    Sie ist sich auch nicht zu schade, die Coronatoten zu nutzen, um ihren Willen durchzusetzen. Wer es nötig hat, sich mit Toten zu schmücken, hat jede Form der Menschlichkeit abgelegt. Solche Aktionen kennen wir von Göbbels aus dem 3. Reich! Rein inhaltlich besteht sie auf verschärften Maßnahmen über das Weihnachtsfest, sprich, keine weiteren Kontakte als vorgeschrieben, keine Hotelübernachtungen etc.

    Dem gegenüber bleibt zu konstatieren, dass Arbeiten erlaubt ist. Auch ist es kein Problem mit S-Bahn, U-Bahn, Straßenbahn oder Bus zur Arbeit zu fahren. Wie festgestellt, sind das die Orte, die die Infektionszahlen in die Höhe treiben.

    Im Klartext, die Bevölkerung soll arbeiten um ihr „Soll“ zu erfüllen, aber zu Weihnachten gemeinsam feiern, fällt aus. Diese Form der Anweisungen, der Kontrolle und der Sanktionierung kennen wir aus dem Sozialismus. Da ist sie aufgewachsen, hat die Leitlinien begriffen und wird Deutschland weiter in die Krise stürzen. Dazu hat heute Frau Weidel von der AFD einen zutreffenden Vortrag gehalten. Eigentlich kennen die CDU Mitglieder solche Vorträge aus der Vergangenheit. Wenn diese Rede bspw. von Herrn Kohl gehalten worden wäre, würde der Applaus selbst im letzten Winkel der Republick zu hören sein.

    DIESE FRAU HAT DIE CDU ZUR UNKENNTLICHKEIT DEFORMIERT!!!

    Sollte es überhaupt ein „nach Merkel geben“ wird sich die Partei selbst neu erfinden und rundum erneuern müssen. Derzeit ist sie zum formlosen „Nichts“ von Merkel heruntergewirtschaftet worden.
    Die Framinginstitute ARD/ZDF sind die Steigbügelhalter der Merkelideologie. Täglich in den Nachrichten, den Talkpolitsendungen wird alles was sie anrichtet, gewürdigt und durch Lobeshymnen bestätigt. Kontroverse Diskussionen wurden gestrichen und abgeschafft! Die Paten solcher Politik kennt sie bestens aus eigener Erfahrung und Mitwirkung, nämlich aus der DDR.

    WIR NÄHERN UNS MIT SCHALLGESCHWINDIGKEIT DER DDR 2.0!!!

    FAZIT

    Es steht außer Frage, dass eine Beurteilung der Coronakrise stattfinden muß und auch Maßnahmen zu verhängen sind. Dies steht verfassungsgemäß dem Bundestag zu. Dieser hat die Aufgabe sich von diversen Fachrichtungen beraten zu lassen. Pro und Contra sind da selbstverständlich. Hätte dieser Diskurs stattgefunden wären die Maßnahmen von der Bevölkerung auch mitgetragen worden. Dieser Kanzlerin sind solche Wege fremd. Sie bevorzugt den autoritären Stil! Mit Raffinesse wurde das Infektionsschutzgesetz neu gestaltet, dass unter der Voraussetzung der „epidemischen Notlage nationaler Tragweite“ der Gesundheitsminister ermächtigt ist, Verordnungen zu erlassen. Das wurde gleich mal von Merkel kassiert und sie gründet ein nicht im GG vorgesehenes Organ, bestehend aus MPD und ihr selbst. Damit wurde die Legislative ausgeschaltet und sie herrscht nach Gutherrenart!

    SIE IST AM ZIEL IHRER WÜNSCHE!!!

  4. Die Gottlosen aus Politik und Framinganstalten ZDF/ARD

    Die letzten Tage waren doch wieder sehr aufschlußreich was die Coronapolitik anbelangt. Politik und Medien überschlagen sich wieder im Überbietungsaktionismus. Man merkt förmlich, dass diese Damen und Herren mit dieser Pandemiesituation absolut überfordert sind. Ihnen fehlt einfach die Erkenntnis, dass sie mit ihren mittelalterlichen Methoden der Natur nicht ins Handwerk fuschen können. Wie heißt das doch so schön:

    SIE HABEN SICH STETS BEMÜHT, JEDOCH NICHTS ERREICHT! NOTE: UNGENÜGEND!!!

    Jetzt fällt ihnen ihre völlig überzogene PCR-Testung auf die Füße! Sie haben aufgrund der ansteigenden Fallzahlen von „Positivgetesteten“ (keine Infizierten) den Lockdown Light beschlossen und glaubten fest, dass sie damit die Ausbreitung des Virus stoppen könnten. Das ist wieder so ein Versagen an wissenschaftlicher Kenntnis. Sie weigern sich schlicht zur Kenntnis zu nehmen, dass im Herbst und Winter die Fallzahlen ansteigen und das mit, oder ohne Lockdown. Sie leben in der irrigen Meinung die Erregerviren stoppen zu können. Das funktioniert einfach nicht. Diese Erreger fragen weder Merkel noch Söder und schon gar nicht den Lauterbach wie sie sich vermehren. Noch schlimmer, sie holen sich bei den Vorgenannten auch keine Erlaubnis. Natur, ist bei diesen Damen und Herren etwas, was es nicht zu geben hat, da sie bestimmen was zu geschehen hat.

    Wenn wir hinter die Kulissen schauen, haben wir in 2020 einen ganz normalen Verlauf des Erkältungsgeschehens. Ganz deutlich ist das an den Zahlen des RKI im Influenzabericht nachzulesen. Die Hospitalisierung ist die gleiche wie in den Vorjahren. Die Sterblichkeit ist nicht besorgniserregend, sie liegt sogar leicht unter dem Jahresdurchschnitt der letzten Jahre. Im Frühjahr hat man bei den Covid-Verstorbenen ein Durchschnittsalter von 81,5 angegeben. Jetzt im Herbst liegt der Alterschnitt der Covid-Verstorbenen bei 83 Jahren.

    IM KRITISCHEN AUSWERTEN DER STATISTIKDATEN ERLEBEN WIR EIN „NORMALES JAHR“!

    Was machen die Schreihälse aus Politik und Medien? Sie überbieten sich in Meldungen über Todeszahlen und sind dabei so betroffen, als würden es ihre eigenen Angehörigen sein. „Diese Bande“ hat sich niemals um das Sterben der an Infektionen Erkrankten gekümmert. Diese Scheinheiligkeit dieser „Täter“ ist nicht hinnehmbar.

    DAS IST KETZEREI ÜBELSTER ART!!!

    Die Inquistion hätte sie früher allesamt geächtet und dann hingerichtet. Diese Form der Bestrafung ist längst vorbei. Heute sonnen sich diese Damen und Herren aus Wissenschaft, Medien und Politik in ihrer Wichtigkeit was die Pandemie angeht. In eitler, selbstgefälliger Art lassen sie sich von den Framinganstalten auch noch feiern.

    SIE ARBEITEN GEGEN DAS VOLK!!!

    FAZIT

    Alle Wissenschaftler die die Lockdowns infrage stellen, 50 % der Ärzteschaft und weitere Mahner werden von Regierung und Medien totgeschwiegen. Hören und sehen können wir sie in den „freien Medien“ . Dort kann man sich sachlich informieren und dieser unsäglichen Politik dann Paroli bieten. Der nächste Großkampf ist schon vorprogrammiert. Die geplante Durchimpfung wird es so nicht geben wie das von den Regierenden geplant wurde. Von überall her dringen schon die Negativnachrichten die von Unwirksamkeit als auch von Nebenwirkungen berichten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.