Guten Morgen, liebe Leser!

Quelle: Hier klicken

______________________

  • Heute, 11:00 Uhr:   Corona-Scharfmacher Prof. Lauterbach
  • Heute, 14:00 Uhr:   Nicht nur der Handel fährt Richtung „Wand“
  • Heute, 17:00 Uhr:   Volksverarschung pur – 3 Videos der Bundesregierung

______________________

Zur Corona – Schnellübersicht: Hier klicken

______________________

Die Achse-Morgenlage: Hier klicken

______________________

Zu den Corona-Fakten der Querdenker: Hier klicken

______________________

Die Zeitung des Demokratischen Widerstands: Hier klicken

Großer Artikel mit Interview zum Demokratischen Widerstand: Hier klicken

______________________

Deutschland heute, z. B.

______________________

Umwelt

Kurzvideo zum Vortrag Rüdiger Stobbe bei der AfD in Selb: Hier klicken

 _________________________

____________________

Der Firnis der Zivilisation, der Demokratie ist …

dünn.

____________________

2 Gedanken zu „Guten Morgen, liebe Leser!“

  1. Interessanter Artikel der hessischen Ministerin Lucia Puttrich (CDU) in der heutigen ‚Welt‘ über den Streit zwischen Brüssel, Polen und Ungarn. Sie plädiert für ein Respektieren der Souveränität der EU-Mitgliedstaaten.
    Aber warum? Wir haben doch das EU-Parlament, das uns vertritt, nicht wahr? Sicher kennt jeder Leser hier „seinen“ EU-Abgeordneten. Und dieser EU-Abgeordnete und seine Fraktion sind ganz sicher sehr nah am Wähler und seinen Anliegen. Die nationalen Parlamente, und erst recht die der deutschen Bundesländer, könnte man doch einfach abschaffen. Lässt sich denn überhaupt ein noch demokratischeres System als das von Brüssel vorstellen? Unmöglich.
    Brüssel funktioniert auch ohne Einmischung der Nationen. Dann hätten wir eine Situation, in der Brüssel über wirklich ALLES in Deutschland und den Mitgliedsländern entscheidet (auf dem Weg dahin sind wir ja sowieso). Wir müssten uns nicht die rauchenden Köpfe darüber zerbrechen, was mit dem Geld des deutschen Steuerzahlers geschieht. Brüssel würde per Mehrheitsentscheid festlegen, dass den Südeuropäern und Frankreich eine Kontovollmacht für die deutschen Finanzen ausgestellt wird. Wir müssten uns damit nicht mehr belasten. Wäre das nicht toll?
    Man könnte dann auch eine neue EU-Hymne einführen:
    „Brüssel, Brüssel über alles,
    über alles in der Welt,
    Wenn es stets zu Schutz und Trutze,
    all unser deutsches Geld erhält. „

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.