Corona aktuell: Lasst Euch das nicht gefallen – Wehrt Euch!

Schreibt Petitionen, meckert bei Euren Abgeordneten, geht auf Demos … 

… aber bleibt immer friedlich und gesetzestreu!

____________________________

26.11.2020

Kritischer Kommentar (1:38 Min.) RTL West

Quelle: Hier klicken

___________________________

26.11.2020

Beschränkungen bis 20. Dezember verlängert und verschärft: Hier klicken

Mehr

9 Gedanken zu „Corona aktuell: Lasst Euch das nicht gefallen – Wehrt Euch!“

  1. Halleluja

    Jetzt werden die Zügel aber mal so richtig angezogen! Dieses Volk macht doch einfach nicht das, was wir ihnen täglich zu ihrem eigenen „Schutz“ erzählen. Wieso begreifen die nicht, dass die Inzidenzzahl unter 50 muß. Das muß doch jeder Spinner irgenwann begreifen. Aha, die Inzidenz! Welche Zahlen werden denn zur Inzidenz herangezogen? Ach ja, die Neuinfiziertenzahl, die aussagt, dass irgendwann mal eine Person mit Segmenten des Virus in Verbindung gekommen ist. Diese Personen, die keinerlei Symptome zeigen, pumperl gesund sind und auch keine 3. Personen anstecken können, da überhaupt keine ausreichende Virenlast vorhanden.

    DAS IST DIE BASIS DER JETZIGEN INZIDENZZAHL!!!

    Das allerdings widerspricht jeglicher wissenschaftlicher Auffassung. Es dürfen nur wirklich erkrankte Personen zur Inzidenz herangezogen werden. Dann läge aber die Inzidenzzahl weit unter 50! Das ist jedoch nicht gewollt. Die Bevölkerung muß ohne jegliche Pause, mit Angst und Panik überschüttet werden, damit sie auch so gehorsam ist wie „MUTTI“ das will!

    Diese Verlogenheit der Behörden ist schlicht nicht mehr hinnehmbar. Am 18.11. zeigen sie uns dann, wohin die Reise wirklich geht. Aus diesem Grund habe ich schon meinem Abgeordneten „Kontaktformular“ zukommen lassen und ihn gebeten gegen die Änderung des Infektionsschutzgesetzes zu stimmen. Unter http://www.bundestag.de/abgeordnete kann das jeder tun. Wir müssen gegen diese üble Politik kämpfen, wann immer uns das möglich ist!!!

  2. Die Welle ist gebrochen-Wischiwaschi aus der Hauptstadt

    Anscheinend war das kein gemütlicher Nachmittag für Frau Merkel. In der Sondersendung im ZDF waren neben Merkel noch der Herr Müller aus Berlin und das bayrische Urgestein Söder zu sehen. Alle drei redeten um den heißen Brei herum und schwafelten, ohne nennenswerte Fakten aufzuzeigen bzw. neue Entschlüsse zu präsentieren. Den Dreien war der Streit anzusehen. Sie sind uneins und tragen Beschwörungsformeln vor, die der Bevölkerung kaum schmecken werden.

    Die von Frau Merkel groß angekündigten zusätzlichen Maßnahmen wurden samt und sonders vom Tisch gefegt. Dieser politische Stil von Frau Merkel groß anzukündigen, um vorab die MP´S vorzuführen, hat wohl sein Ende gefunden. Sie wurde entschleunigt!!!

  3. Umgewöhnungsmaßnahmen

    Das dümmliche Theater an Lockdown und Verlängerungen, mit diesen diffusen Möglichkeiten der Zwangsmaßnahmen, ist absolut nicht stichhaltig und entbehrt jeglicher Basis. Es gibt in 2020 keine Übersterblichkeit, es gibt keine Überbelegung der Intensivbetten trotz hoher angeblicher Infektionszahlen. Mittlerweile weiß ein jeder, der sich um diese Thematik kümmert, dass diese Zahlen nichts als „Getöse“ sind. Derzeit sind 3.705 Menschenwegen Covid in Behandlung. Diese Zahlen bilden auch keine Basis für eine Pandemie. Explizit nachlesen kann man das alles im RKI-Influenzabericht KW 44. Wie die Regierung ja immer verlauten läßt, dürfen wir NUR die offiziellen Berichte zur Kenntnis nehmen! Wer also wird an den statistischen Daten von RKI zweifeln? Das würde mich aber sofort dazu animieren, diese Unverschämtheiten an das Gesundheitsministerium weitergeben. Sie lieben die „Denunziation“! Das ist der Trog mit dem Stoff, der sie glückselig werden läßt. Diese Zahlen sagen weiter aus, dass eine Überbelastung des Gesundheitssystems nicht gegeben ist. Ganz im Gegenteil sind diese Zahlen nahezu identisch mit den Vorjahren. Insofern hätten wir die vergangenen Jahre immer einen Lockdown haben müssen, sprich eine Pandemie.

    Aber unsere Profis der Nachrichtenbranche, in Wort und Bild, halten die Bevölkerung in Atem mit allen möglichen Schauergeschichten über Infektionen mit deren fürchterlichen Folgen, die wir wie oben beschrieben jedes Jahr haben. Die Erreger der Lungenkrankheit sind vermutlich unterschiedlich, haben aber ähnliche Auswirkungn auf Krankheit und Sterblichkeit.

    ES GIBT KEINE ÜBERLASTUNG DES GESUNDHEITSSYSTEMS, ALSO AUCH KEINE PANDEMIE!!!

    Unter dieser Prämisse stellt sich natürlich die Frage, warum Politik diese Spiele mit der Bevölkerung treibt. Der normale gesunde Menschenverstand schließt ein vorsätzliches Vorgehen der Regierenden hinsichtlich der Lockdowns aus. Da wir ähnliche Vorgehensweisen in vielen Ländern erleben, geht der gesunde Menschenverstand davon aus, dass wir es mit einer ganz fürchterlichen Pandemie zu tun haben. Erinnern wir uns an die in jüngerer Zeit veranstalteten Planspiele an „Pandemien“, die in den USA abgehalten wurden, erkennen wir an der Vorgehensweise die Strukturen der „Übungsplanspiele“. Genau diese finden wir derzeit bei den Lockdowns vor und zwar länderübergreifend.

    Da es aufgrund des statistischen Zahlenmaterials keinerlei Notwendigkeiten für einen Lockdown gibt, ist davon auszugehen, dass Politik mit den Maßnahmen ganz andere Ziele verfolgt, die nichts mit der Gesundheit der Bevölkerung zu tun hat. In den vergangenen Jahren, vor allem in 2017/18 mit einer hohen Übersterblichkeit war die Politik nicht an unserer Gesundheit interessiert. Auch die Medien haben sich keinen Deut um Gesundheit, Krankheit und Übersterblichkeit gekümmert.

    WARUM SOLLTEN SIE ES JETZT TUN?

    Anscheinend werden wir seit März 2020 intensiv mit Pandemiegeschehen und deren Folgen konfrontiert, um zu erkennen, wie gefährlich wir eigentlich leben. Seit Monaten erleben wir von Politik und Medien ein Trommelfeuer der Manipulation, hinsichtlich der Coronapandemie. Es herrscht in der Bevölkerung Angst und Panik.

    WIR WERDEN SPRICHWÖRTLICH ZERMÜRBT!!!

    Wir können davon ausgehen, dass Politik und Medien den gleichen bzw. besseren Überblick von dem Pandemiegeschehen haben als die Bürger. Seit Sommer 2020 werden wir per Salamitaktik auf die 2. Welle vorbereitet, die dann auch durch die PCR-Testungen herbei geführt wird. Sie weisen Unmengen an Infizierten nach, die es in der Realität nicht gibt (Gründe sind bekannt). Mit diesem vollkommen unerheblichen Zahlenwerk wird dann die Pandemie aufgeblasen wie ein Ballon. Selbstverständlich muß dann mit Lockdowns reagiert werden, um die menscheitsvernichtende Pandemie zu stoppen.

    Mit diesen Maßnahmen werden wir schlicht gefügig gemacht. Wer will, kann erkennen, dass wir von der Politik „eingeseift“ werden! Die Gesetzesvorhaben zum Infektionsschutz werden mühelos durchgewinkt. Während der epidemischen Notlage machen sie mit uns, was sie wollen. Die Bevölkerung wird mit Maßnahmen traktiert, Berufsverbote werden ausgesprochen und der Mittelstand weitgehend vernichtet. Sie haben es auch in der Hand, wann die Notlage aufgehoben wird. Die bald startende Impfaktion wird wenig Einfluß auf das Geschehen haben. Die Bevölkerung durchzuimpfen, wird 2 Jahre in Anspruch nehmen. Dabei steht jetzt schon fest, dass es nicht bei einer Impfung bleiben wird.

    FAZIT

    Die Politik wird die Zeit der epidemischen Notlage zu Veränderungen der Gesellschaft nutzen.

    DAS IST DAS EIGENTLICHE ZIEL DER PANDEMIE!!!

    Während dieser Zeit werden sie all die Vorhaben zur „Transformation“ nutzen. Die Gesetzesvorhaben dazu werden in kürzester Zeit durchgeboxt. Da es derzeit im Parlament so gut wie keine Opposition gibt, werden aufkommende Zweifel erst gar nicht debattiert sondern es wird gnadenlos durchgezogen.

    Wenn dann die Bevölkerung nach Auflösen der „Epidemischen Notlage“ wach wird, leben wir längst in der neuen Normalität. Wir erinnern uns an die Worte: Nach der Pandemie wird nichts mehr so sein wie vor der Pandemie!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.