Eines muss man den Grünen lassen:

Sie haben wirklich schnell eine

Erneuerung

Lesen: Hier klicken

der Parteispitze durchgesetzt.

Mit Annalena Baerbock und Robert Habeck bilden zwei – hoffentlich – Realos die aktuelle Doppelspitze.

Schaun mer mal,*

___________________________________________

*0b und wie sich die beiden von den ´alten KameradenInnen` ( der Jürgen, die Claudia, die Simone, der Cem, die Katrin usw.) emanzipieren können.

Nicht zu vergessen der ´Übergrüne` Joschka Fischer,  dessen Denken sich bereits  Mitte der neunziger Jahre so darstellte:

Bericht aus dem Jahr 2005 lesen: Hier klicken

 […] Aber es bleibt eben beim „Risiko“, das nur durch Westbindung und europäische Integration einzuhegen sei: „Eine deutsche demokratische Linke, die diese beiden historischen Grundbedingungen der bundesrepublikanischen Politik nicht mit Klauen und Zähnen verteidigt, muß von Sinnen sein, denn sie würde nicht nur das Land, sondern auch sich selbst erneut in eine schlimme Gefahrenlage bringen.“ Deutschland muß von außen eingehegt, und innen durch Zustrom heterogenisiert, quasi „verdünnt“ werden. Die „schlimmen Gefahren“ sind die Leitlinie von Joschkas Fischers Politik; deshalb begründete er die Intervention im Kosovo mit Auschwitz, und vielleicht liegt ihm auch deshalb die deutsche Sicherheit nicht so besonders am Herzen. Quelle: Bericht links

2015 – 20 Jahre später – wurde Fischers Wunsch – Einhegung durch  Verdünnung – wahr. Deutschland ist „gerettet“. Nein, die Welt vor Deutschland! 

Dank Angela Merkel, einer angeblichen Christdemokratin.

Abstruser geht´ s nimmer!

__________________________________________

Die Fischer-Doktrin: Hier klicken

Mehr zu den Grünen: Hier klicken

_________________________________________

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.