Schwätzen kann sie, die Anja.

Die Simone tritt nicht mehr an, der Cem auch nicht.

Götterdämmerung bei den Grünen?

Bestimmt nicht. Jetzt kommt Anja Piel.

Kostprobe:

Interview lesen: Hier klicken

„Ich glaube, vor allen Dingen brauchen wir deshalb klare Positionen, weil in einer Gesellschaft, in der sich nicht nur bei uns, sondern auch im europäischen Umland Rechtspopulisten breit machen und massiv versuchen – das erleben wir ja jetzt dieser Tage auch wieder -, Debatten und Gespräche über bestimmte Sachen nach rechts zu verschieben, da braucht es, glaube ich, auf der linken Seite ein starkes Gegengewicht, was diesem Rechtsstreben auch entgegenwirkt und solche Sachen auch wieder richtig einsortiert und inhaltlich wieder richtig verortet. Da nützt es, glaube ich, nichts, sich noch weiter mittig zu positionieren, sondern da werden wir gebraucht.“

Anja Piel, eine Frau mit Guten Gedanken und

Grüne sind grünlackierte Rote = Linke.

Das beweist Frau Piel eindrucksvoll mit ihrem Statement, das dem Interview oben rechts entnommen wurde.

Dank dafür!

_________________________________________

Bemerkenswertes Buch zum Thema: Hier klicken

_________________________________________

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.