Es geht gar nicht, …

… dass in Deutschland:

  • In naher Zukunft weniger deutschstämmige Menschen herumlaufen, als Menschen,
    Lesen: Hier klicken

    die nicht deutschstämmig sind.

  • Immer mehr unqualifizierte und nichtqualifizierbare Menschen vor allem aus anderen Kulturkreisen von den hier bereits länger hier lebenden, hart arbeitenden Menschen alimentiert werden.
  • Alle Menschen, die nicht für offene Grenzen und unkontrollierte Zuwanderung sind, also angeblich nicht „weltoffen“ sind, als völkisch-nationalistisch usw. verunglimpft werden.
  • Eine totalitäre Politreligion, der Islam, hofiert wird, obwohl dieser auch dann, wenn keine Menschen in Luft gejagt oder abgestochen werden, frauenfeindlich, gegen Homosexualität, rigide in Kleiderordnung und vielen anderen Regeln, intolerant – alle, die islamgläubig sind, sind ´Ungläubige`, nur der Islam ist „gut“ und hat seine Berechtigung -, gewaltaffin  usw., usw. ist.
  • Menschen, die das Einhalten von Gesetzen fordern, die es verheerend finden, dass quasi diktatorische Entscheidungen der Bundeskanzlerin nicht mal im Nachhinein durch die Legislative legitimiert werden, als populistisch oder gar rechts, rechtsnational oder Schlimmeres bezeichnet werden.
Das wollte ich mal angemerkt haben.
Meinung des Herrn Fücks lesen: Hier klicken

Es ist für mich unerträglich, dass alle Menschen, die eben nun mal nicht die Guten Gedanken z. B. eines Herrn Fücks (Meinung links lesen) haben oder teilen, als quasi  randständig (Abgehängte ….) ,  undemokratisch und antiliberal beschimpft werden.

Die Grün-Linke muss kapieren, dass sie zumindest rein formal keine Mehrheit in Deutschland hat. Viele Konservative wählen noch CDU/CSU, weil sie nicht glauben können, dass ihre „Stammpartei“ so weit nach links abrutscht, dass praktisch nur noch die AfD konservative Werte vertritt. Allein die Verhandlungen in Sachen Zuwanderungspolitik von CDU und CSU belegen hingegen, dass die Wählerschaft ganz schwer hinter die Fichte geführt wird. Dieser reine Kampf um die Macht ist schlicht widerlich.

Da lobe ich mir eine Partei, die von vornherein sagt, dass sie dagegen Opposition machen will. Ich meine nicht die SPD, die froh sein kann, dass sie (noch )nicht das Schicksal ihrer europäischen Schwesterparteien teilen muss. Mit dem aktuellen Personal dieser Partei im Bund sind allerdings die besten Vorausssetzungen dafür gegeben.

__________________________________________

Nochmal Fücks: Hier klicken

___________________________________________

Was ist ein Nazi? Hier klicken

___________________________________________

Hier klicken

___________________________________________

Hier klicken

__________________________________________

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.