Italien muckt auf

Das Wetter ist schön. 

Italien muckt auf
Bericht lesen: Auf Bild klicken

Innert 4 Tagen sind 10.000 Flüchtlinge in Italien angelandet.

Und weil das Weiterreichen in den Norden – sprich Deutschland – nicht mehr gar so einfach ist, stößt das Land an die Grenzen seiner Aufnahmebereitschaft, aber auch Aufnahmemöglichkeiten.

Europa, sprich die EU will „prüfen“.

Ein weiterer Beleg für die Unfähigkeit von Juncker und Co. .  Als ob das Problem gerade mal neu wäre. Längst hätte die EU Vorbereitungen treffen können und müssen, um Italien – und andere Länder – zu unterstützen. Und nicht nur auf ihnen rum zu hacken. Wie auch der/die  ein oder andere Journalist/in .

Stattdessen steuert man sehenden Auges in die Katastrophe.

Es wird immer dramatischer.

Um nicht schlimmer zu sagen.

Das wäre ja wohl heutzutage rassistisch, oder?

___________________________________________

Meine Meinung zur Flucht über das Mittelmeer: Hier klicken 

___________________________________________

 

Debatte ´Ehe für Alle`: An Peinlichkeit kaum zu überbieten

Als Erika Steinbach …

Steinbach merkel
Bericht und vor allem auch die Kommentare lesen: Auf Bild klicken

… ihre letzten Worte im Bundestag gesagt hat, herrscht eisiges Schweigen im Plenum. Dann wird sie noch von Bundestagspräsident Lammert mittelbar gemaßregelt.

Es gäbe keinen Fraktionszwang, jeder Abgeordnete sei in seinem Abstimmungsverhalten frei und nur seinem Gewissen verantwortlich.

Frau Steinbach hatte es gewagt, anzumerken, dass in Deutschland eine parlamentarische Demokratie und keine Kanzlerdemokratie herrsche. Sie spielte darauf an, dass Angela Merkel wieder mal im Alleingang eine wichtige Kursänderung – diesmal in Sachen „Ehe für alle“ – initiiert hat. Mal so eben locker auf dem Sofa der Brigitte – Redaktion.

Verfassungsprobleme wurden beiseite geschoben, es wurde gejubelt und es wurde – diskriminiert. Eben jene Erika Steinbach.

Das war an Peinlichkeit nicht zu überbieten. Das hat Frau Steinbach nicht verdient. 

Der Vorgang „Erika Steinbach“  belegt eindrucksvoll die Tatsache, wie im Namen von Toleranz die Intoleranz fröhliche Urständ feiert. 

________________

„Ehe für Alle“ und das Verfahren hierzu ist ein weiterer Schritt in Richtung der Abschaffung des Deutschlands, wie ich es kennen und lieben gelernt habe.

___________________________________________

Artikel zu Erika Steinbach: Hier klicken

Artikel zur „Ehe für Alle“: Hier klicken

___________________________________________

´Gender-Gejammer`

So der Titel eines Kommentars auf FAZonline. 

Ich behaupte, …

Frauen geht es in Deutschland blendend.

Klar, es könnte noch besser sein.

Gender gejammer
Meinung und Kommentare lesen: Auf Bild klicken // Die Kommentare sortieren Sie vielleicht nach ´Viel empfohlen`. Damit bekommen Sie den m. E.  besten Überblick über den Meinungsmainstream der Leser.

Die Herren der Schöpfung könnten abwechslungsweise z. B. mal die Kinder oder wenigstens das monatliche Unwohlsein bekommen.

An diesen Tatsachen  – Biologismus hin, Biologismus her – ist nun mal nicht zu rütteln.

Schlimm genug, dass heutzutage nur noch gut sortierte Samenbanken und Leihmütter vorhanden sein müssen, um völlig unkompliziert „eigene“ Kinder zu bekommen.

Mann ist nicht mehr nötig.

Oder ist es für Frau gar ein Segen? 

Wie auch immer, ich freue mich, wenn mal ein Journalist, hier Christoph Schäfer von der FAZ,  mit realistischem Blick für die Dinge passende Worte zum „Gender-Wahn“ findet.

____________________________________________

Lesen Sie weitere Artikel zum Thema „Gender“: Hier klicken

____________________________________________

Eine richtig(e) starke Meinung

Alexander Jungkunz, …

Chefredakteur bei den Nürnberger Nachrichten, macht sich Gedanken zur Vorgehensweise bei der Ehe für Alle.

Zum Schluss seines Kommentars heißt es:

Merkel Ehe
Kommentar komplett lesen: Auf Bild klicken

„Merkel blickt auf Mehrheiten. Die hat sie mit diesem Projekt sicher. Aber der Frust bei Konservativen wird wachsen. Zumal die Kanzlerin nicht einmal den Versuch gemacht hat, inhaltlich für ihre Kehrtwende bei der „Ehe für alle“ zu werben und zu begründen, warum sie da nun anders denkt als noch vor kurzem. Sie handelte wieder mal rein pragmatisch. Sehr salopp. Und nicht wirklich demokratisch. Schade.“

Damit macht Herr Jungkunz auf einen wichtigen Sachverhalt aufmerksam.

Formaldemokratisch getroffene Mehrheitsentscheidungen sind nicht automatisch Ausdruck von Demokratie als politische Idee. Für diese Idee braucht es eben mehr als Wahlen und Abstimmungen. Es ist eine politische Kultur nötig, die Demokratie lebt. Das ist viel mehr als reiner Formalismus.

Darin liegt der Grund, weswegen viele Staaten, die sich formal als Demokratie bezeichnen, die Wahlen abhalten, dennoch keine Demokratien sind.

Bestes Beispiel ist die Türkei.
Weiter lesen

Islamisierung – Nicht nur auf dem Balkan

Auch im restlichen Europa …

… macht sich die totalitäre Polit-Religion Islam mehr und mehr breit.

Vor allem Deutschland setzt wohl alles daran,  zum Vorreiter des Islam zu werden. Im Namen des Grundrechts auf freie  Religionsausübung.

Offene Grenzen und Familiennachzug sind die „Hauptinstrumentarien“ dieser Strategie.

Aber auch die schleichende Islamisierung ist in Deutschland mittlerweile Thema.

Schleichende Islamisierung Balkan
Lesen: Auf Bild klicken

Nun erscheint  aktuell ein Bericht über die schleichende Islamisierung auf dem Balkan.

Österreichs Verteidigungsminister macht darauf aufmerksam.

______________________

Stein um Stein mauern sie Dich ein!

___________________________________________

Ehe für Alle

Es ist ein Husarenstück.

Merkel Homoehe
Bericht lesen: Auf Frau Merkel klicken

Die letzten konservativen Bastionen der Union werden geschliffen.

Angela Merkel macht praktisch in einem Brigitte – Interview den Weg frei für die vollständige Gleichstellung der Ehe für alle mit der Ehe zwischen Mann und Frau.

Warum eigentlich nicht gleich die „Ehe für alle mit Vielen“ die Regenbogenehe 

Diese Menschen  stehen doch auch alle für einander ein, oder?  Das wäre sicher auch ein Modell für Frau Göring-Eckart.

Weiter lesen

10 Milliarden Menschen werde …

… ich wohl nicht mehr erleben. Ausgeschlossen ist es gleichwohl nicht.

Etwa im Jahr 2050 soll es soweit sein.
Weltbevölkerung
Lesen: Auf Bild klicken

Dann erreicht die Weltbevölkerung diese unglaubliche Anzahl Menschen. Nach Schätzungen der UN.

Ich wäre da übrigens im 96. Lebensjahr. Und ein kleiner Teil des Problems.

Der größte Teil der zusätzlichen Menschen kommt aus Afrika.

Der Riesenkontinent  wird von jetzt 1,3  auf 2,5 Milliarden Menschen anwachsen. Gemäß UN.

Da wird das viel beschworene „Bekämpfen der Fluchtursachen“ schwierig.

____________________________________________

Lesen Sie meinen Artikel über Afrika und das „Bekämpfen der Fluchtursachen“: Hier klicken

Artikel über die anstehenden Fluchtbewegungen aus Afrika: Hier klicken

____________________________________________

Lesen Sie auch die Meinung der Süddeutschen und beurteilen Sie, ob diese realistisch ist, oder nur eine weitere „Schöne Geschichte“:

Was Afrika hilft
Lesen: Hier klicken

___________________________________________

Falsche Berichterstattung: Absicht oder Absicht?

Nationalsozialistische Äußerungen

Poggenburg Abmahnung
Fake News lesen: Auf Text klicken

soll

André Poggenburg

getätigt haben.

Von

Machtergreifung

Poggenburg Abmahnung
Lesen Sie Bericht und Kommentare: Auf Bild klicken

soll gesprochen worden sein.

In einem Chat, der widerrechtlich abgehört und veröffentlicht wurde.

Herr Poggenburg habe nichts dagegen unternommen.

Das war auch gar nicht nötig.

Denn von „Machtergreifung ist im gesamten Chat keine Rede. Überprüfung: Rufen Sie den Chat hier auf und geben Sie den Begriff „Machtergreifung“ in der Suchfunktion des Browsers ein.

Der tatsächlich gefallene Begriff Machtübernahme wird sofort in den Zusammenhang mit ´Mehrheiten, errungen in Wahlen` gebracht:

Auszug
Auszug vergrößern: Auf Text klicken

Dass viel böser Wille, der Wille Herrn Poggenburg und der AfD zu schaden,  im Bericht enthalten ist, verwundert nicht.

Doch so offensichtlich  Unwahrheiten zu ´ berichten`, ist reichlich unverfroren.

Recherche, journalistische Sorgfalt und ein Mindestmaß an Objektivität sind weder bei FAZonline, WELTonline (oben) oder Deutschlandfunk auszumachen. Dabei handelt es sich hier um Flaggschiffe der bundesdeutschen Medienlandschaft.

Hauptsache es geht gegen die AfD.

Da muss die allerletzte anonyme und wahrscheinlich manipulierte Quelle herangezerrt werden.

Sachliche Auseinandersetzung gleich Null. Erinnert schon ein wenig an den „kleinen Doktor*“. Der allerdings hetzte gegen Juden.

Das , meine Damen und Herren von den so genannten Qualitätsmedien, begründet nicht nur den Begriff „Lügenpresse“, zumindest in diesem Fall.

Das ist m. E. darüberhinaus  

fürchterlicher  Schmierenjournalismus. 

Denn es geht weiter: 

So wird im Chatprotokoll  von der

Erweiterung der Außengrenzen

gesprochen. Angeblich von Herrn Poggenburg:

Auszug1
Vergrößern: Auf Text klicken

In dem Teil des Chats ist im weitesten Sinn von ´Fortbildung` die Rede.

Ich habe mir lange den Kopf zerbrochen, was in diesem Zusammenhang ein „Erweiterung der Außengrenzen“ soll.

Hier die wahrscheinliche Lösung:

Wie bereits im Artikel gestern angemerkt, wurde das Protokoll gehackt und anonym auf einer linken Kommunikationsplattform veröffentlicht.

Der Plattform liegt eine Textdatei *.txt vor. Diese konnte in jeder Hinsicht vorab von „Anonym“ oder auch von „linksunten“ bearbeitet und dann veröffentlicht werden.

Genau das wurde in Bezug auf ´Erweiterung der Außengrenzen` gemacht.

Ich bin mir sehr sicher, dass im Originalchat

Sicherung der Außengrenzen

steht.

Das würde auch in den Zusammenhang passen. Kurz vorher ist – wie oben nachprüfbar – von „Landesverteidigung, Terrorabwehr und Selbstverteidigungskursen“ die Rede.

Gegen Erweiterung spricht auch die Tatsache, dass Deutschland  nicht mal ansatzweise in der Lage wäre, so etwas wie die Erweiterung seiner Außengrenze zu initiieren. Abgesehen von nur 150.000 Mann unter Waffen:

Welches Land sollte denn überfallen werden? Holland, Belgien, Österreich, Polen, Tschechien oder die Schweiz? Oder gar die Atommacht Frankreich?

Lächerlich.

Die „Erweiterung der Außengrenzen“ ist eine Manipulation von Anonym.

_________________________________

Wer den Spruch

„Deutschland den Deutschen“

Deutschland den Deutschen
Mag vielen nicht gefallen, aber es ist eine legitime Meinungsäußerung von Herrn Poggenburg, der ich zustimme. Lesen: Auf Bild klicken

als „nationalsozialistisch“ einordnet, dem ist einfach nicht zu helfen

Die Aussage, die Forderung stimmt. Auch wenn sie von der NPD verwendet wird.

Wem sollte Deutschland denn sonst gehören?

Dem Rest der Welt?

Das hätten einige wohl gerne.

Die Mehrheit der eingeborenen Menschen in Deutschland aber ganz bestimmt nicht.

Übrigens: Ob Herr Poggenburg bei der Sachlage überhaupt abgemahnt wurde, wage ich zu bezweifeln.

Einen Grund sehe ich dafür nicht.

Oder es gibt in der Parteiführung Neider, die mit solch´ einer „Abmahnung“ – faktisch nur ein Schnellschuss ohne Verifikation der Tatsachen – ,  weniger Herrn Poggenburg,  sondern der Sache der AfD an sich schaden.

Die Partei sollte vielmehr gegen das illegale Abhören vorgehen.

Dann wird ein Schuh draus.

___________________________________________

Mehr zum Thema „Deutschland den Deutschen“ : Hier klicken

___________________________________________

*Die Bezeichnung „kleiner Doktor“ als Umschreibung für Propagandaminister Josef Göbbels findet sich tatsächlich im Chat.

Ich wüsste jetzt nicht, was an dieser Beschreibung rechtsradikal wäre. Es sei denn, die Erwähnung des Mannes an sich wäre es.

___________________________________________

Meine Artikel zur AfD: Hier klicken

___________________________________________

´Deutschland den Deutschen`

„Darf so etwas gesagt, gefordert werden werden?“

Bundestrojaner
Interview lesen: Auf Bild klicken

Kriminelle haben die Gespräche einer WhatsApp-Gruppe der Sachsen-Anhaltinischen AfD gehackt und veröffentlicht.

Weshalb Kriminelle?

Lesen Sie das Interview rechts.

Medien sprangen selbstverständlich auf den Zug auf.

Vor allem der Deutschlandfunk berichtete und empörte sich.

Richter afd
Klicken Sie auf den Button und geben Sie „Richter AfD“ ein. So gelangen Sie zu den beiden Berichten. Schriftlich liegt aus gutem Grund nichts vor.

Nicht über das kriminelle Abhören und veröffentlichen.

Nein, über das, was auf WhatsApp gesprochen wurde. Einer illegalen Quelle. 

´Deutschland den Deutschen` wurde da gesagt.

Und dem DLF-Journalisten Richter, der die AfD schon „seit Jahren beobachtet“, sollte der  „Schlips mal enger gezogen werden“.

Der Text ist eine Textdatei, die beliebig verändert werden kann.

Von jedermann. Auch von linksunten. Deshalb ist das Ganze nicht nur kriminell, sondern auch wertlos. Weil das, was da veröffentlicht wurde, irgendwas sein kann.

Das aber interessiert unsere Journalisten des DLF nicht. Es reicht aus, um ganz schlimm gegen die AfD öffentlich zu hetzen.

Die beiden Berichte links sind ein Dokument der Schande …

… für seriösen Journalismus.  Hören Sie sich die 10 Minuten unbedingt an und dann …

… lesen Sie sich den Text mal durch. Zum Text: Hier klicken.

Gut, es sind fast 300 Seiten. Nutzen Sie die Suchfunktion Ihres Browsers.

Geben Sie Schlüsselworte ein., z. B. Machtergreifung, Gewalt, Umsturz, Linke,  Antifa, Deutschland, Bundestag, Freiheit, Juden, Palästinenser usw. 

Irgendetwas verfassungsfeindliches …

… kann ich in dem Text nicht finden. Und schon gar nicht die „Gosse“, die Herr Richter ausmachen will. 

Wer aber etwas findet: Bitte Mail an mich. Ich werde mich sofort korrigieren.

Weiter lesen

 

Menschenkette gegen das Atom

Um die 50.000 Menschen, …

Gullert Menschenkette
Kommentar Lesen: Auf Text klicken // Wenn Sie sehen möchten, wie viele Staaten der Welt der „Ideologie Atomkraft“ nachhängen: Hier klicken

… so Veranstalter Schellenberg und Co., haben gegen die AKW Tihange 2 und Doel 3 protestiert.

Ob die Kette nun geschlossen war oder nicht, ist egal. Viele Menschen haben ihren Unmut gegen Kernkraft geäußert.

Absolut in Ordnung.

Allerdings wundert mich schon, dass zu einer Veranstaltung über die (Un-) Sicherheit der Blöcke  Tihange 2 und Doel 3 mit einem Vortrag des Lehrstuhlinhabers des Instituts für Reaktorsicherheit und – technik der RWTH Aachen, Prof. Dr. Allelein, nur etwa 200 (zweihundert) Interessierte kommen.

Trotz Bewerbung in der Lokalpresse.

Nein, es wundert mich nicht wirklich.

Schließlich geht es beim „Kampf“ nicht um Tatsachen, sondern um Ideologie. Um Gefühl, um Angst, um Bauch.

Der Ideologie „Atom ist gefährlich und böse“.

Da sind Fakten eher hinderlich.

Da bläst man lieber CO2 in die Luft, um irgendwohin zu fahren, damit die Menschenkette geschlossen werden kann.

_____________________________________________

Bisherige Artikel über Tihange: Hier klicken

_____________________________________________