Medien und Politik: Volksverdummung in Sachen Flüchtlinge geht weiter

abgelehnte-asylbewerber
Aktuelles Stichwort: Auf Artikel klicken

Für viele Menschen ist es immer wieder beruhigend, wenn sie in der Zeitung lesen, in Medien hören und sehen, dass alles gar nicht so schlimm sei, wie immer gerne vor allem von Rechtspopulisten und Defätisten behauptet wird.

Statistiken, Anfragen usw. werden herangezogen und interpretiert. So auch im Aktuellen Stichwort der dpa, veröffentlicht in den Aachener Nachrichten vom 23.9.2016.

Von 550.000 abgelehnten Asylbewerbern, so ist zu lesen,  lebten die allermeisten bereits über 6 Jahre in Deutschland und hätten  längst einen Aufenthaltsstatus. Lediglich 18,6 % der 550.000 Menschen, also gut 100.000 Menschen hätten  keinen Aufenthaltsstatus, würden aber z. B. wegen Krankheit geduldet. Bliebe  eine „kleine Gruppe“, die sich offiziell nicht in Deutschland aufhalten dürfte. Nehmen wir mal an, diese „kleine Gruppe“ betrüge 50.000 Menschen, die Hälfte der gut 100.000 Menschen ohne Aufenthaltsstatus.

Das, was dpa zum Besten gibt, ist schlicht und ergreifend Unwahrheit.

 Weiter lesen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.